Home » Gesundheit » Informationen zur Krankenversicherung in der Schweiz

Informationen zur Krankenversicherung in der Schweiz

In der Schweiz sind all die Personen zum Abschluss einer Krankenversicherung verpflichtet, die sich länger als drei Monate in dem Land aufhalten. Die Rede ist von der sogenannten obligatorischen Grundversicherung, die private Krankenversicherungsgesellschaften anbieten. Eine Besonderheit der bei neotralo.ch im Vergleich vorgestellten Krankenversicherungsgesellschaften ist deren Aufnahmepflicht. Demzufolge sind die Krankenkassen verpflichtet, die Anträge aller Antragsteller völlig unabhängig vom Geschlecht, Gesundheitszustand und Alter zu bewilligen. Diese Grundversicherung deckt alle medizinisch notwendigen Maßnahmen ab, darunter folgende Angebote:

 

  • Arztbesuche bei Erkrankung
  • Erhalt von Medikamenten
  • Vorsorgeuntersuchungen
  • Spitalaufenthalte etc.

 

Die obligatorische Grundversicherung wird in der Schweiz durch freiwillige Zusatzversicherungen ergänzt. Diese Policen inkludieren wiederum Leistungen, die nicht in der obligatorischen Grundversicherung enthalten sind. Auf Portalen wie bei neotralo.ch können sich Interessenten über die Angebote einzelner Krankenkassen informieren. Schließlich weichen die Angebote einzelner Versicherungsgesellschaften je nach Wohnort und Kanton deutlich voneinander ab.

Was ist das Prinzip der vollen Freizügigkeit?

In der Grundversicherung herrscht das Prinzip der vollen Freizügigkeit, das nicht nur die vorbehaltlose Aufnahme der Antragsteller einbezieht. Dieses System bietet Versicherungsnehmern ebenfalls die Freiheit, die Verträge alljährlich kündigen zu dürfen. Jedem Versicherten steht es frei, zum Ende eines Kalenderjahres die Anbieter für Grundversicherungen zu wechseln. Deshalb ist es lohnenswert, die Höhe der Prämien auf Plattformen wie neotralo.ch miteinander zu vergleichen.

Informationen zum System der Kopfprämien

In der Schweiz ist das System der Kopfprämien gültig. Neben Prämien für Erwachsene bieten die Krankenkassen Prämien für Kinder von 0 bis 18 Jahren sowie für junge Erwachsene von 19 bis 25 Jahren an. Diese Prämien werden unabhängig vom Einkommen berechnet. Allerdings werden die Gebühren durch den Anbieter und Wohnort beeinflusst. Trotz der gesetzlich genau festgelegten Leistungen für die Grundversicherung weicht die Höhe der Prämien maßgeblich von Versicherung zu Versicherung voneinander ab. Denn jede Krankenkasse legt im Herbst erneut die Höhe der Prämien für die Grundversicherung fest. Umso wichtiger ist es, die jeweiligen Kosten durch Anbieter wie neotralo.ch genau unter die Lupe zu nehmen. Denn kein Versicherungsnehmer sollte mehr Geld als tatsächlich notwendig bezahlen.

Die Wahl aus mehr als 50 Versicherungsunternehmen

Insgesamt stehen in der Schweiz rund 50 private Versicherungsgesellschaften zur Verfügung, die die obligatorische Grundversicherung offerieren. Einige der Versicherer sind im gesamten Land, andere nur in speziellen Regionen der Schweiz tätig. Muss sich eine Person neu versichern lassen, ist ein Anbieterwechsel problemlos möglich. Immerhin müssen die Versicherer jedem Interessenten den gesetzlichen Versicherungsschutz bieten. Einen besonderen Vorteil haben außerdem Familien und Personen mit geringem Einkommen, die von ihrem Wohnkanton finanzielle Beiträge an Prämien für die Grundversorgung erhalten. Dieser Zuschuss wird als individuelle Prämienverbilligung bezeichnet, die jeder Kanton anders festlegt.

Verschiedene Formen der Abrechnung

In der Schweiz ist es üblich, dass Sie die Arztrechnungen sowie weitere Gesundheitskosten zuerst aus eigener Tasche bezahlen müssen. Daraufhin werden die Kopien der Belege bei der Krankenkasse eingereicht, damit die Versicherungsgesellschaften die Auslagen zurückerstatten können. Außerdem gibt es auch Dienstleister, die die Rechnung unmittelbar an die Versicherungsunternehmen übersenden. Dann kontrollieren die Versicherungen die Leistungen, um diese beispielsweise mit nicht versicherten Kosten zu verrechnen. Wer eine bestimmte Abrechnungsform bevorzugt, sollte sich im Vorfeld über diese Details informieren.